BMF-Schreiben zu steuerlichen Maßnahmen zur Unter­stützung der Opfer der Hunger­katastrophe in Ostafrika

Durch die anhaltende Dürre sind in Ostafrika (Somalia, Äthiopien, Dschibuti und Uganda) Millionen von Menschen vom Hungertod bedroht.

Das BMF hat in diesem Zusammenhang verschiedene steuerliche Regelungen, wie z. B. vereinfachte Spendennachweise oder Erleichterungen bei Zuwendungen aus dem Betriebsvermögen, getroffen.

Die Maßnahmen gelten vom 01.07.2011 bis zum 31.12.2011.

Das vollständige BMF-Schreiben finden Sie hier